MK Aufgabe 1 Politik

Lies diesen Text zunächst 1,5 Minuten lang still und danach laut vor. Du hast zum Vorlesen höchstens 1,5 Minuten Zeit.
Um die Aufnahme zu starten klicke auf den roten Knopf "Click to Record". Um die Aufnahme zu beenden, klicke auf "Click to stop".
Klicke unten auf "Click here to save", dann bekommst du alle Möglichkeiten, wie du mit deiner Aufnahme-Datei weiter vorgehen kannst.
Du kannst die Datei downloaden (herunterladen) oder einen Link zur Datei verschicken. Tipp: verwende ein externes Mikrofon, um mögliche Geräusche zu vermeiden.

Wenn die Minister einer neuen Regierung zum ersten Mal nach einer Wahl zusammenkommen, so ist das ein aufregendes Ereignis. Vor allem die Presse interessiert sich für die Politik des neuen Kabinetts. Alle großen Zeitungen schicken ihre Berichterstatter in die Hauptstadt, weil sie erfahren wollen, wie sich die neue Regierung die Zukunft des Landes vorstellt. Die Minister haben es dann nicht leicht, auf die neugierigen Fragen der Reporter zu antworten.
Als gestern die Minister zu ihrer ersten Sitzung zusammentraten, wurden sie schon vor dem Sitzungssaal von vielen Berichterstattern empfangen. Diese versuchten etwas zu erfahren, aber sie erhielten keine Antwort. Die Sitzung war geheim, und die Reporter mussten im Vorraum warten. 
Endlich, nach vier Stunden, wurde die Tür zum Sitzungssaal geöffnet, und die Minister kamen heraus. Die Bildreporter rissen sofort ihre Fotoapparate hoch, blitzten und fotografierten. Aber die Minister gaben keine Auskunft. Als Letzter kam der Ministerpräsident aus und die Reporter eilten zu ihm hin. "Herr Ministerpräsident! Sie können uns doch sicher etwas erzählen. Hat man etwas Wichtiges beschlossen?" 
"Das Ergebnis ist sicher für uns alle von großer Bedeutung." antwortete der Ministerpräsident. "Aber können Sie schweigen, meine Herren?"
"Aber selbstverständlich, Herr Ministerpräsident!" versicherten die Journalisten schnell. "Ich auch, meine Herren!" sagte darauf der Ministerpräsident, grüßte höflich und ging zu seinem Wagen. 






Text: Quelle Deutsche Sprachlehre für Ausländer. Schulz.Griesbach.
Comments